MEDISANA AG ruft 20.500 Blutzuckermessgeräte des Modells CM mit Teststreifen der Charge R151018406 zurück

Neuss, 21. Juli 2016. Der Vorstand der MEDISANA AG hat heute als Vorsichtsmaßnahme beschlossen, freiwillig das Blutzuckermessgerät Curamed CM einschließlich der Teststreifen der Charge R151018406 zurückzurufen. Die MEDISANA AG reagiert hiermit auf Vortestergebnisse eines unabhängigen Testinstituts, das bereits publizierte Testergebnisse des Instituts für Diabetes-Technologie in Ulm zu bestätigen scheint, wonach Abweichungen in der Messgenauigkeit festgestellt wurden. Der Vertrieb des Curamed CM-Geräts inkl. Teststreifen über einen deutschen Discounter und der Vertrieb der vorgenannten Teststreifencharge durch Medisana ist schon seit einigen Wochen eingestellt. Der MEDISANA AG sind keine Fälle von zu Schaden gekommenen Patienten bekannt. Der Rückruf erfolgt vorsorglich im Sinne der Verbraucher als Vorsichtsmaßnahme. Die MEDISANA AG schätzt, dass deutschlandweit bis zu 21.500 Messgeräte von dieser Maßnahme betroffen sind. Die Messgeräte wurden Ende letzten Jahres ausgeliefert und auch im Geschäftsjahr 2015 umsatzwirksam fakturiert, insofern wird ein negativer Sondereffekt aus der Rückrufaktion im laufenden Jahr 2016 zum Tragen kommen. Es handelt sich bei dem Curamed CM Gerät mit Blick auf den Konzernumsatz aber um kein wesentliches Produkt.

MEDISANA AG
Jagenbergstraße 19, 41468 Neuss
Tel.: +49 (0) 2131 / 36 68 0
Fax: +49 (0) 2131 / 36 68 50 95
info@medisana.de
www.medisana.de

UBJ. GmbH
Kapstadtring 10, 22297 Hamburg
T.: +49 (0) 40 6378 5410
F.: +49 (0) 40 6378 5423
ir@ubj.de
www.ubj.de