Corporate Governance Bericht mit Entsprechenserklärung

Corporate Governance Bericht
Gemäß Ziffer 3.10 des Deutschen Corporate Governance Kodex, berichtet der Vorstand – zugleich auch für den Aufsichtsrat – über die Corporate Governance bei der MEDISANA AG. Als deutsche Aktiengesellschaft mit Sitz in Neuss unterliegt die MEDISANA AG dem deutschen Aktiengesetz (AktG). Demnach ist die Rolle der Organe der Gesellschaft, also von Aufsichtsrat, Vorstand und Hauptversammlung, und deren Wechselspiel genau geregelt.
Den Richtlinien gemäß dem Corporate Governance Kodex räumt MEDISANA einen hohen Stellenwert ein und berücksichtigt diese im Rahmen einer verantwortungsbewussten und langfristig ausgerichteten Unternehmensführung. Oberstes Ziel ist hierbei die Bestandssicherung des Unternehmens in Verbindung mit einer nachhaltigen Wertschöpfung.
Vorstand und Aufsichtsrat sind überzeugt, dass Transparenz im Rahmen der Corporate Governance ein wesentlicher Faktor für unternehmerischen Erfolg und die Vertrauensbildung von Kunden, Anlegern, Analysten, Geschäftspartnern, Mitarbeitern, der Öffentlichkeit sowie Investoren darstellt.
Auf der Homepage der Gesellschaft (www.medisana.de) werden sämtliche Informationen zur Erreichung dieser Transparenz zur Verfügung gestellt. Neben Finanzberichten, Presse- und Ad-hoc-Mitteilungen sowie Studien können dort auch Informationen über die Hauptversammlung einschließlich der notariellen Protokolle, sowie die folgende aktuelle Entsprechenserklärung und die Entsprechenserklärungen der Vorjahre abgerufen werden.

Entsprechenserklärung gemäß § 161 AktG
Durch das Transparenz- und Publizitätsgesetz wurde ein neuer § 161 in das Aktiengesetz eingeführt, der Vorstand und Aufsichtsrat einer börsennotierten Gesellschaft verpflichtet, einmal jährlich zu erklären, ob dem Deutschen Corporate Governance Kodex entsprochen wurde und wird oder welche Empfehlungen des Kodex nicht angewendet werden.